ECHT MEIN RECHT!

Selbstbestimmung und Schutz vor sexualisierter Gewalt

Interaktive Präventions-Ausstellung für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Die interaktive Präventions-Ausstellung ECHT MEIN RECHT bietet Menschen mit Behinderungen eine anschauliche Auseinandersetzung mit ihren Rechten auf Selbstbestimmung, Sexualität und Schutz vor sexualisierter Gewalt.

Die Ausstellung ist innovativ und unterhaltsam, sorgt für Überraschungen, lädt zum Spielen und Nachdenken ein, weckt Neugier, klärt auf, baut Vorurteile ab, schafft Wir- und Mitgefühl, stiftet zu Solidarität und Handlungsbereitschaft an und ist auf das individuelle Lerntempo und -niveau der Zielgruppe ausgerichtet. 

ECHT MEIN RECHT ist in sechs Stationen gegliedert:

  • Rechte und Selbstbestimmung
  • Gefühle
  • Liebe und Partnerschaft
  • Alltag (Freizeit, Wohnen, Arbeit)
  • Körper und Sexualität
  • Beratung.

Dort werden jeweils anhand von beispielhaften Situationen die verbundenen Aspekte von Selbstbestimmung, Sexualität und Prävention thematisiert. 

 

Blick in die Ausstellung ECHT MEIN RECHT

Die begleitende partizipative Fortbildung für Fachkräfte und Expert*innen in eigener Sache informiert über die Erscheinungsformen und Auswirkungen sexualisierter Gewalt und sexuellen Missbrauchs.

Der partizipative Workshop „Wie begleite ich die Ausstellung“ findet in Abstimmung mit den ausleihenden Institutionen direkt in den Ausstellungsräumlichkeiten statt. Hier werden Expert*innen in eigener Sache und Fachkräfte gemeinsam geschult. Es geht um sexuelle Bildung, sexualisierte Gewalt und Prävention sexualisierter Gewalt, Reflexion der eigenen Haltung und um Konzept, Inhalte und Aufbau der Ausstellung. Darüber hinaus findet eine Rollenklärung statt.

An wen richtet sich ECHT MEIN RECHT?

Zielgruppen:

  • Erwachsene und Jugendliche (ab ca. 16 Jahren) mit Lernschwierigkeiten, Menschen mit Behinderungen
  • Mitarbeitende von Vereinen, Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe 
  • Fach- und Ergänzungskräfte der Eingliederungshilfe 
  • Schulbegleiter*innen

Für diese Ausstellung haben wir einen virtuellen 360°-Rundgang erstellen lassen. Machen Sie sich hier einen Eindruck von ECHT MEIN RECHT!

Das Projekt

Projektumfang
  • vorbereitende Fortbildung „Wir wissen Bescheid“ (obligatorisch) für Fachkräfte und Expert*innen in eigener Sache durch Referent*innen der PETZE (Dauer: 4,5 Stunden)
  • auf Wunsch bieten wir weitere Fortbildungen und Workshops für Menschen mit Lernschwierigkeiten an
  • Auftaktveranstaltung für alle Interessierten
  • Ausstellungsbesuch der Erwachsenen und Jugendlichen (ab ca. 16 Jahren) mit Lernschwierigkeiten mit den Fachkräften der Einrichtung (Dauer: pro Gruppe ca. eine Doppelstunde)
  • eine Vernetzung mit Fachberatungsstellen vor Ort ist gewünscht, diese können ihre Flyer gerne in die Station „Beratung“ der Ausstellung legen
Materialien
  • Arbeitshandbuch ECHT MEIN RECHT! Infos, Materialien, Methoden und Kopiervorlagen für Fachkräfte
  • Informationsbroschüren für Fachkräfte über Selbstbestimmung und Schutz vor sexualisierter Gewalt für Menschen mit Lernschwierigkeiten 
  • Informationsbroschüren in leichter Sprache für Besucher*innen über Selbst·bestimmung und Schutz vor sexualisierter Gewalt für Menschen mit Lern·schwierigkeiten 
  • Begleitmaterialien wie z. B. Plakate, Postkarten, Rechte-Karten, Beratungs-Karten, Flirt-Karten, Ringbuch “Der Männerkörper”, Ringbuch “Der Frauenkörper”, Ringbuch “SEX – Alle haben das Recht auf ihre eigene Sexualität”, Heft zu Selbstbestimmung und Schutz

Hier im Shop finden Sie alle Materialien zu ECHT MEIN RECHT.

Organisatorisches
  • Buchung der Ausstellung und des Rahmenprogramms durch die Einrichtung
  • Die 6 Themeninseln benötigen eine Fläche von rund 120 – 140 qm, sie können auf mehrere Räume verteilt werden
  • die Räume sollten im Erdgeschoss liegen oder mit einem Lastenaufzug erreichbar sein
  • die Kosten für die Ausleihe, den Transport inkl. Auf- und Abbau, die Auftaktveranstaltung, die Fortbildungen und das Begleitmaterial sind in der Ausleihgebühr enthalten
  • ggf. fallen zusätzliche Kosten für optionale weitere Fortbildungen sowie Workshops für Menschen mit Behinderung an
  • für die Ausleihe empfehlen wir einen Zeitraum von 4 – 8 Wochen 

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie in unserer Info-Mappe.

Einführung in die Themen Selbstbestimmung und Rechte

ECHT MEIN RECHT!

Gefühle wahrnehmen und benennen

ECHT MEIN RECHT! Mit Gefühle

Auseinandersetzung mit den Themen Kennenlernen, Partnerschaft sowie Heirat

ECHT MEIN RECHT! Alles Liebe

Pause!

ECHT MEIN RECHT! Pause

Selbstbestimmungsmöglichkeiten in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit

ECHT MEIN RECHT! Mein Alltag

Informationen über unterschiedliche Beratungsmöglichkeiten und Beratungsstellen

ECHT MEIN RECHT! Beratung und Hilfe

Projektkosten

weitere Kosten

Transport mit Auf- und Abbau

Transport mit Auf- und Abbau (2 Personen + Anhänger) innerhalb Deutschlands inkl. MwSt.

Diese Kosten werden auf die Transportkosten hinzugerechnet (einmalig pro Ausleihe): 

Reparaturkostenpauschale: 100,00 € 
Klärung des Aufbauplanes mit der Institution (1 Stunde): 50,00 €
Mietkosten Anhänger: 180,00 €
Transportversicherung: 100,00 €

*(etwaige Kosten Ordnungsamt: individuell)

bis 50 km 1.000,00 €
bis 60 km 1.000,00 €
bis 70 km 1.000,00 €
bis 80 km 1.000,00 €
bis 90 km 1.000,00 €
bis 100 km 1.075,31 €
bis 150 km 1.452,96 €
bis 200 km 1.830,62 €
bis 250 km 2.208,27 €
bis 300 km 2.585,92 €
bis 350 km 2.963,58 €
bis 400 km 3.341,23 €
bis 450 km 3.718,88 €
bis 500 km 4.096,54 €
bis 550 km 4.474,19 €
bis 600 km 4.851,85 €
bis 650 km 5.229,50 €
bis 700 km 5.607,15 €
bis 750 km 5.984,81 €
bis 800 km 6.362,46 €
bis 850 km 6.740,12 €
bis 900 km 7.117,77 €
bis 950 km 7.495,42 €
bis 1000 km 7.873,08 €

Fahrtkosten

Anreise Referent*in (einfache Entfernung x 2): 

Anfahrtpauschale

bis 10 km 10,00 €
bis 25 km 20,00 €
bis 40 km 30,00 €
bis 60 km 40,00 €
ab 60 km 0,50 € / km

Übernachtung

Übernachtungspauschale je Referent*in

135,00 € pro Übernachtung

optional: weitere Fortbildungen sowie Workshops für Menschen mit Behinderung

Darüber hinaus können weitere Fortbildungen sowie Workshops für Menschen mit Behinderung gebucht werden:

  • WIR WISSEN BESCHEID! Vertiefende Fortbildung zu Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt für Fachkräfte, Mitarbeitende und Leitung, 6 –7 Stunden, ganztägig
  • PACKEN WIR ES AN! Prozesshafte Entwicklung Entwicklung eines Schutz- und Präventionskonzeptes, mit Einbettung eines sexualpädagogischen Konzeptes für Fachkräfte und Leitungskräfte
  • DARÜBER SPRICHT MAN DOCH! Workshop in einfacher Sprache für Menschen mit Behinderung, 3 Stunden, halbtägig

3 Stunden kosten 450,- € zzgl. Fahrtkosten
7 Stunden kosten 900,- € zzgl. Fahrtkosten

  • PDF Fortbildungen für Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • PDF Arbeitsgruppen für Menschen mit Beeinträchtigung – leichte Sprache

Alle Preise inkl. 7% MwSt.

Bei einer verbindlichen Anfrage senden wir Ihnen gern einen Kostenvoranschlag zu.

Das PETZE-Institut wird vom Ministerium für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung Schleswig-Holstein und der Stadt Kiel gefördert. Eine bestimmte Zahl an Projektdurchläufen kann daher für eine günstige Gebühr gebucht werden. Melden Sie sich frühzeitig, um ein gefördertes Angebot zu bekommen!

Ministerium für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung Schleswig-Holstein
Kiel Sailing City

Kontaktformular

12 + 11 =

Kontaktieren Sie uns gern!

PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH

Ansprechperson: Dana Schmidt

Dänische Straße 3–5
D-24103 Kiel
Tel.: 0431 92333
E-Mail: dana.schmidt@petze-kiel.de

Pin It on Pinterest

Skip to content