Teilnahme­bedingungen

PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH

Teilnahmebedingungen für Fortbildungen PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH (Stand 01/2024)

Anmeldung

Anmeldungen werden nur online über unsere Website entgegen genommen.

Anmeldungen erfolgen unter Anerkennung dieser Teilnahmebedingungen, sind verbindlich und werden nach dem Eingangsdatum berücksichtigt. Sobald Ihre Teilnahme bestätigt ist, erhalten Sie, sofern Teilnahmegebühren für die Fortbildung entstehen, eine Rechnung. 

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte der jeweiligen Fortbildungsbeschreibung. Die Teilnahmegebühren werden vor Seminarbeginn ohne jeden Abzug fällig.

Unsere Bankverbindung
PETZE Institut gGmbH
Förde Sparkasse Kiel
IBAN: DE42 2105 0170 1400 0688 86
BIC: NOLADE21KIE

Es besteht außerdem die Möglichkeit, während der Buchung einer Fortbildung, die Teilnahmegebühr über PayPal zu entrichten. 

Rücktritt von der Teilnahme

Der Rücktritt von einer Fortbildung ist jederzeit möglich. Wird der Rücktritt bis 14 Tage vor Fortbildungsbeginn mitgeteilt, so berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 €. Meldet sich die teilnehmende Person innerhalb der letzten 14 Tage vor Seminarbeginn ab, so ist ein Betrag von 50% der Fortbildungsgebühren zu zahlen.

Erfolgt der Rücktritt 4 Werktage vor Fortbildungsbeginn oder später, sind die vollen Fortbildungsgebühren zu entrichten. Es gilt das Datum der schriftlichen Stornierung. Bei Entsendung von Ersatzpersonen entfällt diese Verpflichtung.

Dozent*innenwechsel

Sollte die/der vorgesehene Dozierende kurzfristig (z. B. bei Erkrankung) ausfallen, so behält sich die PETZE vor, eine/n gleichwertige/n Dozierende/n ersatzweise einzusetzen.

Ausfall von Veranstaltungen

Sollte die PETZE eine Fortbildung absagen müssen, besteht Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr, wenn der angebotene Ersatztermin nicht wahrgenommen werden kann. Ein Anspruch auf die Durchführung der Fortbildung besteht nicht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter https://petze-institut.de/datenschutz

Film-, Foto- und Tonaufnahmen sind nicht gestattet.

Bitte geben Sie im Rahmen von Webinaren nur personenbezogene Daten von sich selbst preis, wenn es absolut notwendig ist. Geben Sie auf keinen Fall Daten anderer Personen ohne deren ausdrückliches Einverständnis weiter.

Haftungsausschluss

Die PETZE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden – weder auf dem Weg zu und von, noch während der Veranstaltung.

Ausschlussklausel

Wir wollen für alle Teilnehmenden einen sicheren und geschützten Raum für Diskussion und Austausch bieten. Ein wertschätzender und respektvoller Umgang ist dafür für eine Grundvoraussetzung. Daher behalten sich die veranstaltenden Organisationen vor, Menschen von der Veranstaltung auszuschließen bzw. ihnen den Zutritt zu verwehren. Dies gilt insbesondere für Personen, die neonazistischen Parteien oder Organisationen angehören, der neonazistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, homophobe, transphobe oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind.

Ihr PETZE-TEAM
https://petze-institut.de/

Stand: 12.01.2024

Pin It on Pinterest

Skip to content
Datenschutz
Wir, PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH in Trägerschaft des Frauennotruf Kiel e. V. (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH in Trägerschaft des Frauennotruf Kiel e. V. (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.